Der Inhalt dieser Seite wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert!


Meine Verlagsveröffentlichungen und Rezensionen!


Download
Rezension meines Buches Brainspotting bei SWR2- Jetzt wieder im Handel!
Kraus, Uwe, 2010 Muli Rez Uwe Kraus Brai
MP3 Audio Datei 2.2 MB

Brainspotting! - Kurzroman - Neu!

 

Dort will ich nicht mehr hin. Versteht ihr? Dort erzählen sie dir, sie schrieben an der Bibel herum. Oder fressen Schachfiguren. Oder sagen zu viel. Und das macht einen dann selbst verrückt. Erst als ich ohne Handschellen und ohne angebunden zu sein dort existierte, konnte ich mich wehren. Ich hätte dort Kugelschreiber zusammenbauen sollen, doch wem hilft das gegen eine Psychose. Ich war doch damals Shakespeare und meinte, ich hätte Recht. Und ich würde gefilmt. Doch es kam alles anders. Die kollektiven Ströme begannen. Da hätte man wirklich Carl Gustav Jung rufen müssen. Kaum war ich dort, fing das an. Dass ich fremde Gedanken hörte und mich mit ihnen unterhielt. Ich wusste doch, dass das nicht richtig war, aber ich steigerte mich da hinein und schluckte jede Scheiße, die sie mir gaben.

Als Print 5,00 €  - als eBook: 3,49 €



IN DER PRESSE:


Neuerscheinung: Januar 2017   -   Telegonos 2017

 

Kurzbeschreibung

 

Ein Weg, den man einschlägt, teilt sich manchmal in mehrere weitere Wege, die man gehen könnte. Wenn die Zukunft ruft und alles unnahbar und unvertraut wird, so stößt man in weitere Dimensionen, zwischen Trauer und Leid. Wenn alles Kindliche schön war und man wach wird und unvorbereitet einen Weg gehen muss, so wird man sich selbst erst finden müssen!

Ich bin auf dem Weg zu mir zurück, nachdem ich meine Krankheit, meine Kindheit und meine Gefährten, von mir nahm, und ich versuche, mich selbst zu finden, in dem ich meine lyrische Stimme bilde, die mir einen Weg in die Zukunft zeigt!

 

bei Kindle unlimited als ebook: 2,99 €

als Taschenbuch: 9,90 €

 


 

Lichtwechsel     -    Telegonos 2016

 

Kurzbeschreibung:

 

Lichtwechsel sind wie Jahreszeiten. Manchmal erscheint die Sonne wie im Frühjahr oder Sommer länger im Herzen und manchmal wird es bitterkalt in der Seele.

Diese Gedichte entstanden über den Zeitraum eines Jahres, in welchem der Autor mit vielen schlimmen familiären Dingen belastet war.

Im Winter das Verarbeiten des Todes seines Vaters sowie dann auch noch der Tod seiner Mutter, der ihn sehr schwer in die Dunkelheit zwang.

 

 

Doch nun ist Lichtwechsel. Vielleicht sagt das Wort Lichtwechsel etwas vom Werden und Vergehen, so wie die Jahreszeiten ein Leben erzählen.

 Im Buchhandel erhältlich: 

 Als ebook:  2,99 €   als Paperback: 6,90 €